Qualitätssicherung

Qualitätsberatung
Unserer Programmleitung ist es wichtig zu wissen, wie Balu und Du an den einzelnen Standorten jeweils umgesetzt wird und ob die Ziele des Programms wirklich erreicht werden. Insbesondere möchten wir unsere Netzwerkpartner noch besser unterstützen, die bestmöglichen Lösungen bei Fragen und Problemen zu finden.

Was ist wichtig?
Wir möchten und brauchen einen lebendigen Austausch mit und unter unseren Netzwerkpartnern. Als eine stetig lernende und sich weiterentwickelnde Organisation ist für uns die offene und lösungsorientierte Kommunikation auf Augenhöhe von zentraler Bedeutung. Dies ist nur möglich, wenn sie sich auf Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Kompetenz, Verlässlichkeit und dem gemeinsamen Willen zur Weiterentwicklung gründet. Unsere Netzwerkpartner bieten die wichtigsten Voraussetzungen bereits, da sie „Überzeugungstäter“ sind, die wie ihre ehrenamtlichen Balus meist weit mehr als „ihren Job machen“ – sie engagieren sich stark von innen heraus, da sie spüren und wissen, was ihr Einsatz bewirkt.

Wie können wir unterstützen?
Eva-Catherine Knier steht den KoordinatorInnen neben der Programmleitung als erfahrene Beraterin zur Verfügung, die bei Standortneugründungen, Fragen, Unsicherheiten und Problemen direkt angesprochen und hinzugezogen werden kann. Bei Bedarf bietet sie Unterstützung im persönlichen Kontakt vor Ort, auch zum Beispiel bei Gesprächen mit wichtigen Kooperationspartnern. Sie nimmt selbst aktiv Kontakt zu allen Netzwerkpartnern auf, um sich über den aktuellen Stand vor Ort zu informieren und bei Bedarf Unterstützung anzubieten.

Was erreichen wir?
Als Qualitätsberaterin trägt Frau Knier zur engeren Vernetzung mit der Programmleitung wie auch unter den Koordinator_Innen bei. Sie belebt den Austausch, sorgt für Transparenz und Einhaltung von Programmstandards. Neue Erfahrungen und „best practices“ werden nicht nur gesammelt sondern auch weitergetragen und vor Ort mit Unterstützung bestmöglich umgesetzt. Durch systematische Rückmeldungen und weiterführende Begleitung wird eine stetige Weiterentwicklung an den einzelnen Standorten wie auch des Programms insgesamt gewährleistet.

Bitte nehmen Sie als KoordinatorIn gern direkt Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen!