Unser Baghira-Team

Hallo, ich bin

Yvonne

Ich war von 2015 bis 2016 Balu und treffe mich auch weiterhin mit meinem Mogli. Ich mache mich bei Baghira stark, weil ich einen großen gesellschaftlichen Wert in den bunten Begegnungen bei Balu und Du sehe. Ich kann gar nicht glauben, dass Moglis ohne Balu bleiben müssen, weshalb ich mich für die Rekrutierung neuer Balus einsetze. Als Psychologiestudentin hat mir die Teilnahme ermöglicht, meine Lehrbücher liegenzulassen und endlich was zu bewegen.

Hallo, ich bin

Fabian

Ich war Balu von 2015–2016 und mache mich als Baghira stark, weil ich Balus Ideen weitertragen möchte. Ich habe gegen Ende meiner Mentorenschaft festgestellt, dass es in dem Programm noch viel Potenzial gibt, welches darauf wartet entfaltet zu werden. Ich kann dabei nicht wegschauen und Balu und Du vergessen.

Hallo, ich bin

Luise

Ich war von 2015 bis 2016 Balu und mache mich für Baghira stark, weil Balu und Du ein einzigartiges Programm ist, von dem viel mehr Menschen erfahren sollten. Ich finde es etwas Besonderes, dass durch dieses Programm Freund*innenschaften zwischen Menschen entstehen, die sich sonst wahrscheinlich nicht begegnet wären. Baghira bietet mir die Möglichkeit mich kreativ in das Programm einzubringen und mich außerhalb meines Architekturstudiums zu engagieren.

Hallo, ich bin

Sophia

Ich war von 2018 bis 2019 Balu, treffe mich weiterhin regelmäßig mit meinem Mogli und bin Studentin des Bauingenieur­­wesens. Als Baghira möchte ich insbesondere die Gemeinschaft zwischen den aktuellen und ehemaligen Balus sowie den Baghiras stärken, um einen Raum für spannenden Erfahrungsaustausch, offenherziges Miteinander und kreative Innovationen zu kreieren. Deswegen sind meine Aufgaben insbesondere die Unterstützung der Balus, der Aufbau eines Alumni-Netzwerkes sowie der erste Kontakt zu potenziellen Balus.

Hallo, ich bin

Henning

Ich war von 2017 bis 2018 Balu und führe meine Mentorenschaft auch noch weiter fort. Bei Baghira engagiere ich mich, da ich gemerkt habe, wie viel positive Auswirkung das Programm Balu und Du auf meinen Mogli und mich hatte, und ich dafür sorgen möchte, dass mehr Menschen dieses Programm unterstützen. Eigentlich bin ich Physiker, aber soziales Engagement war mir schon immer wichtig und meine Technikaffinität kann ich hier gut mit einbringen.

Hallo, ich bin

Franzi

Ich war von 2017 bis 2018 Balu und mache mich als Baghira stark, weil ich eine Gesellschaft mitgestalten möchte, in der jedes Kind mit seinen individuellen Potentialen gesehen und gefördert wird. Wenn ich mich nicht mit meinem Mogli treffe oder bei Baghira-Treffen bin, dann studiere ich Psychologie. Als Baghira ist es für mich wichtig, aktuelle Balus bestmöglich zu unterstützen. Das Programm hat mir gezeigt, dass man zu jedem Kind Zugang gewinnen kann, wenn man es nur zulässt.

Hallo, ich bin

Dajana

Ich war Balu von 2018–2019 und mache mich als Baghira stark, weil ich von einer Gesellschaft träume, in der alle Individuen von einander partizipieren können. Zu sehen, wie sich Mogli und Balu im Rahmen des Programms gemeinsam (weiter)entwickeln, ist einfach großartig! Ich arbeite hauptberuflich als Grafikerin und wollte Balu und Du auch nach Ende meiner Patenschaft gern mit dieser Expertise unterstützen. Das Programm hat mir gezeigt, dass man im Team einfach alles rocken kann!

Hallo, ich bin

Christoph

Ich war Balu von 2015–2016 und mache mich als Baghira stark, weil Balu und Du das tolle Potenzial hat, bei Kindern genauso wie Ehrenamtlichen, die persönlichen Horizonte zu erweitern und diese Erfahrung möchte ich gerne viel mehr Menschen ermöglichen. Bei Baghira fasziniert mich die Diversität der Gruppe und die geschaffenen Erfahrungsräume, in denen jede*r seine Expertise einbringen kann. Neben Baghira studiere ich noch Wirtschaftsingenieurwesen.

Hallo, ich bin

Jascha

Ich war Balu von 2018–2019 und mache mich als Baghira stark, weil ich glaube, dass die Vision von Balu und Du, Kindern eine Chance auf eine erfüllte Kindheit zu geben, uns zu einer offeneren, freundlicheren und solidarischen Gesellschaft führen kann. Durch das Zusammenkommen von Moglis, ihren Eltern und den zugehörigen Balus wirkt das Projekt sozial-integrativ und ermöglicht die Entstehung von Gemeinschaft. Jene in Unterstützung von Balu und Du aktiv zu fördern, ist mein Ziel als Baghira.

Hallo, ich bin

Jenni

Ich war Balu von 2017–2018 und mache mich als Baghira stark, da ich das Programm Balu und Du großartig finde und möchte, dass es erhalten bleibt und zu mehr Bekanntheit innerhalb der Gesellschaft gelangt. Es hilft unsere Gesellschaft miteinander zu verbinden und Grenzen zu überwinden, die in der heutigen Gesellschaft leider immer größer werden. Ich selbst studiere Lehramt, weswegen mir die inklusive Arbeit mit Kindern besonders am Herzen liegt.