Mitmachen als Balu

Balus sind junge, zuverlässige Leute im Alter zwischen 17 und 30 Jahren, die dem Mogli Aufmerksamkeit schenken und ein offenes Ohr für das Kind haben. Sie nehmen sich einmal in der Woche ein paar Stunden Zeit, um ihr Mogli im außerschulischen Bereich zu fördern, ihm neue Erfahrungsfelder zu eröffnen und allerhand zu unternehmen. Dabei zeigt sich, wie viel es zusammen zu staunen, zu reden und zu lachen gibt. Auch die Balus wachsen an der Beziehung und können die Welt noch einmal mit Kinderaugen entdecken.

Wir bieten regelmäßigen Austausch mit anderen Balus und bleiben mit ihnen in Kontakt. Bei den Treffen entstehende Kosten werden bis 10 € pro Monat zurückerstattet. Für die Moglis ist das Projekt kostenlos.

Alle Bewerber für ein Mentorat  stimmen einem polizeilichen Check zu. Die Balus dokumentieren ihre wöchentlichen Treffen in einem geschützten Online-Tagebuch und erhalten von ihrem jeweiligen Koordinator eine direkte Rückmeldung. In den je nach Standort wöchentlichen bzw. vierzehntägigen Gruppentreffen können Probleme besprochen, Lösungen gefunden und schöne Erlebnisse sowie Entwicklungsfortschritte miteinander geteilt werden.
Studierende können an vielen universitären Standorten einen Leistungsnachweis über ein außerschulisches Praktikum erwerben. Alle Balus erhalten einen Nachweis über ihr ehrenamtliches Engagement.

Nehmen Sie Kontakt mit einem örtlichen Balu und Du-Ansprechpartner auf, um Ihr Engagement bei uns zu besprechen.

 

"Ich ging in der Erwartung an das
Projekt, Moglis Leben zu verändern,
dabei veränderte er meines."
[Balu Christoph]